Kinderkrankenpflege Kinderintensivpflege

Hermes Kinder-Intensivpflege & Kinderkrankenpflege

Profis für die optimale Pflege Ihres Kindes

Unsere professionelle Kinderkrankenpflege für die Gesundheit Ihres Kindes 

Durch unsere professionelle und bedarfsgerechte Kinderkrankenpflege sorgen wir dafür, dass der Krankenhausaufenthalt Ihres Kindes so kurz wie möglich dauert oder im besten Fall sogar ganz vermieden wird. Denn Kinder fühlen sich im Kreis der Familie und in der Nähe ihrer Freunde besonders wohl und behütet. Diese positiven Gefühle der Nähe und Geborgenheit sind nicht nur für die weitere Entwicklung des Kindes wichtig, sondern beschleunigen auch oft die Genesung. Diese unterstützen wir zusätzlich durch eine Reihe von Maßnahmen. 


Hervorragend ausgebildete Mitarbeiter für die
bestmögliche Pflege von Kindern und Jugendlichen


Kinderkrankenpflege bedeutet für sämtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Hermes Intensivpflege GmbH eine Einheit aus Herz, Kopf und Händen. Wir beschäftigen ausschließlich hervorragend ausgebildetes Personal, wie examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger(innen), Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger(innen) sowie Krankenschwestern und Krankenpfleger, die nicht nur über fundierte theoretische Kenntnisse verfügen, sondern auch jahrelange praktische Erfahrungen im Umgang mit intensivpflegebedürftigen Kindern und Jugendlichen haben. Damit die Fähigkeiten unser Mitarbeiter immer auf dem aktuellen Stand der pflegewissenschaftlichen Forschung bleiben, legen wir auf laufende - im Rahmen von internen und externen Veranstaltungen durchgeführte - Fort- und Weiterbildungen besonders großen Wert.

Aus unserem Blog
Auch Frühchen sind auf Intensivpflege angewiesen

Etwa 80 Prozent aller Frühgeburten erblicken zwischen der 32. und 37. Schwangerschaftswoche das Licht der Welt. Dank fortgeschrittener medizinischer Versorgung heutzutage überlebt der Großteil dieser Gruppe Frühgeborener.

weiterlesen
Damit der Alltag des Kindes zum Alltag der Eltern wird

Sobald ein Kind da ist, beansprucht es viel Aufmerksamkeit, kostet Energie und Zeit. Inzwischen bleiben auch immer mehr Väter in Elternzeit zuhause, aber obwohl damit die traditionelle Rollenverteilung aufgebrochen wird, sind es immer noch überwiegend Frauen, denen die Kindererziehung und -betreuung im Alltag sowie die Verwaltung des Haushalts zukommt, während der Vater arbeiten geht, um die Familie zu ernähren. Damit der Alltag des Kindes zum Alltag beider Elternteile wird, muss jeder Tag gut organisiert werden.

weiterlesen
Grippeimpfung beim Kind - sinnvoll oder nicht?

ährlich erkrankt eine große Zahl Menschen an Grippe, auch Influenza genannt. Anzeichen dieser Grippe sind Kopf- und Gliederschmerzen, Schüttelfrost, Fieber, Husten und Schnupfen.

weiterlesen
Intensivpflege zuhause für kleine Patienten

Die Entscheidung für ein Pflegeheim ist für viele Menschen nicht einfach. Das eigene Zuhause zu verlassen und die räumliche Trennung von Angehörigen oder Partner fällt den meisten Patienten schwer.

weiterlesen
Unser Standort